Wie Sie die Zeit mit Ihren Kindern verbessern können

Heute Morgen habe ich meinen Terminplan für das kommende Wochenende angesehen. Vier Baseballspiele und zwei Geburtstagspartys dominieren die Landschaft, zusammen mit einer Liste von Hausarbeiten und Besorgungen, die länger sind als jeder andere Mann. Und das sollen meine freien Tage sein!

Die Bibel sagt, dass Kinder eine Belohnung des Herrn sind, und gesegnet ist der Mann, dessen Köcher voll von ihnen ist (Psalm 127). Das habe ich mit Sicherheit als wahr empfunden. Aber ich habe auch festgestellt, dass je voller mein Köcher wird (ich habe fünf schöne Pfeile), desto schwieriger ist es, Zeit zu finden, um jedem Kind die Aufmerksamkeit zu geben, die es braucht und verdient. Können Sie sich beziehen? Wenn ja, hier sind zehn Dinge, die ich tun, um meine Beziehungen zu meinen Kindern zu entwickeln, trotz eines hektischen Zeitplans.

Aufteilung der Familienbindungen und Kommunikation

Es ist kein Geheimnis, dass die Kommunikation mit Ihren Kindern wichtig ist. In der Tat, nach Angaben des U. S. Department of Health and Human Services, die einfache Kunst des Zuhörens auf Ihr Kind ist eine der grundlegenden, aber die meisten, aber effektivste Weise zu verhindern, dass Ihr Kind sich in riskantem Verhalten. Darüber hinaus zeigen Berichte des Office of National Drug Control Strategy (Nationaler Drogenbekämpfungsstrategie), dass starke Familienbindungen die Entwicklung von Drogenproblemen für Kinder verhindern können. Ob er 2 oder 12 Jahre alt ist, wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie nicht genug Zeit mit Ihrem Kind verbringen, versuchen Sie, die Zeit, die Sie haben, zu verlängern, indem Sie einfach nur reden und ihm zuhören, wenn Sie kochen, essen, einkaufen oder Auto fahren.

Emotionaler Stress

Nach Untersuchungen auf familyfacts. org sind die Kinder von Eltern, die häufig den ganzen Tag über abwesend sind – wenn sie aufwachen, von der Schule nach Hause kommen, essen und zu Bett gehen – wahrscheinlicher emotional verzweifelt als ihre Altersgenossen. Darüber hinaus berichtet familyfacts. org, dass es einen starken Zusammenhang zwischen elterlicher Beteiligung und dem Selbstwertgefühl eines Kindes und „internen Kontrollen“ gibt, was auf die Fähigkeit eines Kindes hinweist, seine Emotionen zu regulieren. Mit anderen Worten, engagierte Eltern sind gleichbedeutend mit glücklicheren Kindern.

Akademiker

Die Zeit mit Ihrem Kind zu verbringen, beeinflusst nicht nur sein emotionales und soziales Wohlbefinden, sondern kann auch seinen langfristigen schulischen Erfolg beeinflussen. Es überrascht nicht, dass Kinder, deren Eltern in ihr tägliches Leben involviert sind, in der Regel bessere schulische Leistungen erbringen als ihre Kollegen. Sie sind eher bereit, einen Abschluss zu machen oder ein GED zu erwerben. Warum? Weil Eltern, die Zeit mit ihren Kindern verbringen, neigen dazu, ihren Kindern mehr zu lesen, wenn sie jung sind, ihnen mehr mit ihren Hausaufgaben und haben höhere akademische Erwartungen – die alle Einfluss auf das Kind den Wunsch und die Fähigkeit, in der Schule erfolgreich zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.